Sie befinden sich hier auf der Internet-Präsentation der Eishockey-Abteilung des HCT Dragons Hemer/Iserlohn e.V.
   
  HCT DRAGONS HEMER/ISERLOHN
  Spielberichte 2008 2009
 

Spielberichte
Saison 2008/2009


29.03.2009
-----------------
 
Sieg sichert Vizemeistertitel
4:2 Erfolg gegen Bielefeld zum Saisonabschluss
 
Mit einem 4:2 Erfolg im Endspiel um Platz 2 gegen den TSVE Bielefeld sicherte sich der HCT nach verkorkstem Saisonstart doch noch den Vizemeistertitel in der Bezirksliga. Allerdings war dafür ein Kraftakt von Nöten, erwiesen sich die Ostwestfalen doch als erwartet unangenehmer Gegner. Die Gäste waren es auch, die in der 4.Spielminute den Torreigen eröffneten und einen Deckungsfehler der Dragons nutzten. Es dauerte einige Zeit, bis sich die Gastgeber von diesem Schock erholten. Erst in der 14. Spielminute konnte Sebastian Thömmes nach einer schönen Kombination über Carsten Humme und Thomas Hüttel ausgleichen. Als dann Torjäger Christian Schneiderin der 17. Minute aus spitzem Winkel nach Vorarbeit von Christian Mühlfort den Führungstreffer für den HCT erzielte, schien die Partie in die gewünschten Bahnen zu verlaufen.
Im zweiten Abschnitt ließen die Akteure der Dragons die Zügel dann allerdings allzu sehr schleifen und Bielefeld erhöhte den Druck auf das Gehäuse der Gastgeber. Nach einigen turbulenten Torraumszenen nutze TSVE „Goalgetter“ Ulrich Westenfehler einen Schnitzer von HCT Keeper zum verdienten Ausgleich.
Im Schlussabschnitt besannen sich die Dragons dann allerdings auf ihre spielerischen Qualitäten und nahmen das Heft wieder in die Hand. In der 42. Minute nutzte „Oldie“ Stefan Seibert einen kapitalen Bock der kompletten Hintermannschaft der Ostwestfalen und schob die Scheibe zur 3:2 Führung ein. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann Thomas Hüttel in der 51. Spielminute, als er an der blauen Linie einem Bielefelder Verteidiger den Puck „abluchste“, allein auf das Gäste-Tor zu steuerte und mit der Rückhand „eiskalt“ verwandelte. In den Schlussminuten war der TSVE nicht mehr in der Lage das Blatt noch einmal zu wenden.
Somit beendet der HCT die Saison als Tabellenzweiter und darf sich angesichts der Ausnahmestellung des SC Krefeld durchaus als „moralischer“ Bezirksligameister fühlen auch aufgrund der Tatsache, dass man alle Spiele gegen Krefeld bestritten hat, während sowohl Brackwede als auch Bielefeld nur einmal nach Krefeld gereist sind und auf einen zweiten Auftritt im Rheinland verzichteten.
 
 
Statistik:
HCT Dragons - TSVE Bielefeld (2:1, 0:1, 2:0)  29.03.09
Strafen: HCT  20 Minuten + 10 für S.Seibert, Bielefeld 12 Minuten
 
Aufstellung:
Christian Jaske, Markus Linde, Carsten Humme, Thomas Hüttel, Christian Schneider, Christian Mühlfort, Sebastian Thömmes, Sascha Seibert, Constantin Drüke, Stefan Seibert, Stephan Seibert.
 
Tore:
Thömmes (Humme, Hüttel)
Schneider (Mühlfort)
St. Seibert (-)
Hüttel (-)
 
Strafen:
S.Seibert 16 Minuten
Keller 4 Minuten
Humme 2 Minuten
Hüttel 2 Minuten
Sill 2 Minuten
St.Seibert 2 Minuten
Mühlfort 2 Minuten


20.03.2009
-----------------
 
Erneuter Heimsieg gegen Brackwede
8:1 wahrt Chance auf Vizemeistertitel
 
Mit dem dritten Erfolg in Serie wahren sich die Dragons die Chance auf den Vizemeistertitel. In einer einseitigen Partie brauchten die Gastgeber aber ein ganzes Drittel, um gegen die nur mit sieben Feldspielern angereisten Ostwestfalen die Oberhand zu behalten. Brackwede konnte nur im ersten Spielabschnitt, wo man überraschend mit 1:0 in Führung ging, dem HCT Paroli bieten, baute dann aber konditionell bedingt mit zunehmender Zeit mehr und mehr ab. Die Gastgeber dagegen spielten befreit auf und hätten bei konsequenterer Chancenauswertung das Ergebnis durchaus noch positiver gestalten können.
 
Statistik:
HCT Dragons - SV Brackwede 1b 8:1 (1:1, 3:0, 4:0)  20.03.09
Strafen: HCT 8 Minuten, Brackwede 6 Minuten
 
Aufstellung:
Christian Jaske, Carsten Humme, Thomas Hüttel, Christian Schneider, Christian Mühlfort, Boris Trimme, Sebastian Thömmes, Sascha Seibert, Constantin Drüke, Stefan Seibert.
 
Tore:
Schneider (Mühlfort)
St.Seibert (Humme, Hüttel)
Humme (St.Seibert, Hüttel)
St.Seibert (Humme, Trimme)
Schneider (Thömmes, Trimme)
Schneider (Thömmes, Drüke)
Hüttel (Humme, S.Seibert)
S.Seibert (-)
 
Strafen:
Mühlfort 6 Minuten
Schneider 2 Minuten



15.03.2009
-----------------
 
Dragons auch in Brackwede erfolgreich
 Starker Schlussabschnitt sichert 7:5 Erfolg
 
Nach dem Heimsieg gegen Brackwede konnten Die Dragons auch ihr letztes Auswärtsspiel der Saison erfolgreich gestalten und gewannen völlig verdient mit 7:5 bei den Bielefelder Vorstädtern. Allerdings hätte der Sieg weitaus höher ausfallen müssen, denn die größten Spielanteile lagen eindeutig auf Seiten des HCT, der es aber über die gesamte Spielzeit versäumte, trotz zahlloser guter Einschussmöglichkeiten die Partie vorzeitig zu entscheiden. Ab Mitte des zweiten Spielabschnitts entwickelte sich quasi ein Spiel auf ein Tor, doch erst ein Kraftakt der Dragons in den beiden Schlussminuten sicherte den ersten Saisonerfolg auf fremden Eis.
 
Statistik:
SV Brackwede 1b – HCT Dragons 5:7 (2:1, 2:2, 1:4) 15.03.09
Strafen: Brackwede 12 Minuten, HCT 12 + 10 Minuten für Sill und Mühlfort
 
Aufstellung:
Markus Linde, Sebastian Thömmes, Carsten Humme, Thomas Hüttel, Constantin Drüke, Sven Karhoff, Gerrit Sill, Christian Mühlfort, Boris Trimme, Stefan Seibert, Christian Schneider, Sascha Seibert.
 
Tore:
Sill (Schneider, Mühlfort)
Schneider (St.Seibert)
Drüke (Thömmes, Hüttel)
Hüttel (Humme)
Schneider (St.Seibert)
Sill (Thömmes)
Schneider (Thömmes, S.Seibert)
 
Strafen:
Sill 12 Minuten
Mühlfort 10 Minuten
S.Seibert 4 Minuten
Drüke 4 Minuten
St.Seibert 2 Minuten



27.02.2009
-----------------
 
Heimsieg gegen Brackwede
Verdienter 8:3 Erfolg beendet Negativserie
 
Nach vier Niederlagen in Folge konnte der HCT eine lange Durststrecke beenden und mit einem verdienten 8:3 Erfolg gegen den SV Brackwede 1b auf eigenem Eis endlich mal wieder einen „Dreier“ verbuchen. Dabei spielten die Dragons von Beginn an stark auf und stellten die Weichen frühzeitig auf Sieg. Brackwede hatte über die gesamte Spielzeit gesehen wenig entgegen zu setzen und musste ohne Punkte die Heimreise antreten.
 
Statistik:
HCT Dragons - SV Brackwede 1b 8:3 (3:1, 1:0, 4:2)  27.02.09
Strafen: HCT 22 Minuten, Brackwede 10 + 20 Minuten
 
Aufstellung:
Christian Jaske, Carsten Humme, Thomas Hüttel, Christian Schneider, Gerrit Sill, Christian Mühlfort, Sven Karhoff, Boris Trimme, Sebastian Thömmes, Sascha Seibert, Constantin Drüke, Stefan Seibert.
 
Tore:
Schneider (Thömmes)
Trimme (-)
Trimme (Mühlfort, Hüttel)
Sill (Thömmes, Mühlfort)
Sill (Trimme)
Schneider (Sill)
Sill (-)
Schneider (St.Seibert, Hüttel)
 
Strafen:
Trimme 6 Minuten
St. Seibert  4 Minuten
Sill 2 Minuten
Humme 2 Minuten
Drüke 2 Minuten
Karhoff 2 Minuten
S.Seibert 2 Minuten
Mühlfort 2 Minuten





08.02.2009
-----------------
 
Erneute Niederlage gegen Bielefeld
6:10 Pleite in Ostwestfalen
 
Auch das zweite Auswärtsspiel beim TSVE Bielefeld konnte der HCT nicht positiv gestalten und mussten mit einer 6:10 Niederlage die Heimreise antreten.
Erneut nur mit einem Rumpfkader angetreten konnten die Dragons zwar früh in Führung gehen, liefen aber in der Folgezeit immer wieder einem Rückstand hinterher. Nachdem die Gastgeber bis zur ersten Drittelpause eine 4:1 Führung herausspielten, verwalteten sie im weiteren Verlauf des Spieles das Ergebnis und ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance.
 
 
Statistik:
TSVE Bielefeld – HCT Dragons 10:6 (4:1, 4:3, 2:2) 08.02.09
Strafen: Bielefeld 6 + 10 Minuten, HCT 10 Minuten
 
Aufstellung:
Christian Jaske, Sebastian Thömmes, Carsten Humme, Thomas Hüttel, Constantin Drüke, Christian Schneider, Guido Weikert, Sascha Seibert, Boris Trimme.
 
Tore:
Trimme (Thömmes)
Humme (Thömmes)
Schneider (Trimme, Humme)
Schneider (Seibert, Humme)
Thömmes (-)
Schneider (Trimme, Humme)
 
Strafen:
Weikert 6 Minuten
Humme 2 Minuten
Hüttel 2 Minuten



19.12.2008
-----------------
 
Erwartete Niederlage zum Jahresabschluss
 2:21  gegen den SC Krefeld
 
Gegen den neuen Bezirksligameister SC Krefeld gab es zum Jahresabschluss eine erwartete Niederlage, die vom Verband als "6-Punkte-Spiel" gewertet wurde. Ein völlig verkorkstes erstes Drittel, in dem man zeitweise vorgeführt wurde, sorgte bereits für einen frühen zweistelligen Rückstand in diesem Spiel. Lichtblicke waren die beiden Treffer von Christian Schneider und eine äußerst fair geführte Partie. Sein Saisondebüt  zwischen den Pfosten im Dress des HCT gab im letzten Drittel Neuzugang Christian Jaske.
 
Statistik:
HCT Dragons - SC Krefeld 2:21 (1:11, 1:5, 0:5)  19.12.08
Strafen: HCT 4 Minuten, Krefeld 4 Minuten
 
Aufstellung:
Alexander Buß, Christian Jaske, Carsten Humme, Bastian Weiß, Thomas Hüttel, Christian Schneider, Gerrit Sill, Christian Mühlfort, Tristan Bödingmeier, Sven Karhoff.
 
Tore:
Schneider (Mühlfort, Hüttel)
Schneider (Mühlfort, Hüttel)
 
Strafen:
Buß 2 Minuten
Sill 2 Minuten


02.12.2008
-----------------
 
Unnötige Niederlage in Brackwede
 Dennis Dworatzek wird zur tragischen Figur
 
Eine völlig unnötige 4:9 Niederlage kassierten die Dragons bei der Zweitvertretung des SV Brackwede. Unnötig deshalb, weil man trotz zahlreicher glasklarer Chancen nicht in der Lage war, die Partie zu seinen Gunsten zu entscheiden. Zur tragischen Figur des Abends wurde dabei Stürmer Dennis Dworatzek, der mehrere Alleingänge nicht im Tor des Gegners unterbringen konnte und zu allem Überfluss eine Minute vor Ende des Spiels nach einem eher harmlosen Check sich einen komplizierten Oberarmbruch zuzog und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.
Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der die Gastgeber zunächst die größeren Akzente setzten, aber immer wieder am bestens aufgelegten Dragons-Keeper Alexander Buß scheiterten. Der HCT kam in dieser Phase jedoch zu zahlreichen gefährlichen Kontern, die aber allesamt nicht verwertet werden konnten.
Im zweiten Spielabschnitt vielen dann auch endlich die ersten Tore dieser Partie, wobei Thomas Hüttel nur 49 Sekunden benötigte, um die Führung der Ostwestfalen in der 21. Minute zu egalisieren. In der 23. Minute brachte Dennis Dworatzek seine Farben dann erstmals in Front doch Brackwede konterte und drehte mit zwei Treffern (29./31.) den Spieß wieder herum. 
Nur 51 Sekunden im Schlussabschnitt benötigten die Gastgeber, um auf 4:2 davon zu ziehen. Trotz dieser „kalten Dusche“ markierte Markus Müller in der 42.Minute postwendend den Anschlusstreffer.  In der Folgezeit entwickelte sich mehr und mehr ein offener Schlagabtausch doch die Dragons schafften es einfach nicht, die Scheibe im Tor des Gegners unter zu bringen. Besser machten es da die Gastgeber, die in der 50. Minute eine Vorentscheidung herbeiführten, und als Brackwede dann drei Minuten später auf 5:2 davon zog, war die Partie endgültig entschieden. Im Zuge nachlassender Kräfte ließ der HCT noch vier weitere Gegentreffer zu und betrieb dann durch Sebastian Thömmes in der Schlussminute noch ein wenig Ergebniskosmetik. Unter dem Strich fiel die Niederlage allerdings im Bezug auf die Spielanteile ein wenig zu hoch aus.
 
 
Statistik:
SV Brackwede 1b – HCT Dragons 9:4 (0:0, 3:2, 6:2) 02.12.08
Strafen: Brackwede 14 Minuten, HCT 14 Minuten
 
Aufstellung:
Alexander Buß, Sebastian Thömmes, Carsten Humme, Bastian Weiß, Dennis Dworatzek, Thomas Hüttel, Constantin Drüke, Sven Karhoff, Gerrit Sill, Christian Mühlfort, Guido Weikert, Markus Müller.
 
Tore:
Hüttel (Humme, Müller)
Dworatzek (Drüke)
Müller (Humme, Hüttel)
Thömmes (Hüttel)
 
Strafen:
Sill 6 Minuten
Mühlfort 2 Minuten
Humme 2 Minuten
Müller 2 Minuten
Karhoff 2 Minuten


15.11.2008
-----------------
 
HCT Minikader wehrt sich tapfer
 1:21 Niederlage gegen Krefeld
 
Eine erwartete Niederlage kassierte der HCT bei seinem zweiten Auftritt in der Rheinlandhalle in Krefeld. Dabei schlugen sich die nur mit acht Feldspielern angereisten Dragons mehr als achtbar gegen einen schier übermächtigen Gegner. Im Gegensatz zum letzten Auftritt im Oktober verlegten sich die Gäste nicht nur auf das reine zerstören des Spiels sondern versuchten bei eigenem Puckbesitz auch selbst nach ihren Möglichkeiten Akzente zu setzen. Diese Bemühungen wurden dann zum Ende des Spiels auch belohnt, als Bastian Weiß fünfzehn Sekunden vor der Schlusssirene mit seinem ersten Bezirksliga-Tor überhaupt, den viel umjubelten Ehrentreffer erzielte.
 
Statistik:
SC Krefeld – HCT Dragons 21:1 (6:0, 6:0, 9:1) 15.11.08
Strafen: Krefeld 6 Minuten, HCT 2 Minuten
 
Aufstellung:
Alexander Buß, Sebastian Thömmes, Carsten Humme, Dennis Dworatzek, Thomas Hüttel, Constantin Drüke, Tristan Bödingmeier, Sven Karhoff, Bastian Weiß
 
Tore:
Weiß (Hüttel, Humme)
 
Strafen:
Humme 2 Minuten


09.11.2008
-----------------
 
Erster Saisonsieg für die Dragons
 Mühsamer 6:4 Heimerfolg gegen Bielefeld
 
Nach zwei Auswärtsniederlagen konnten die Dragons im Heimspiel gegen den TSVE Bielefeld ihren ersten Saisonsieg einfahren. Nahezu in Bestbesetzung angetreten, benötigte der HCT allerdings eine gehörige Energieleistung im Schlussdrittel, um gegen die Ostwestfalen am Ende das Eis doch noch als Sieger zu verlassen. Zuvor brachten die Gastgeber trotz einiger guter Einschussmöglichkeiten außer dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Thorsten Kettig in der neunten Spielminute nicht viel zustande. Bielefeld agierte dagegen cleverer und brachte die Hintermannschaft um den gut aufgelegten HCT-Keeper Markus Linde ein ums andere Mal arg in Bedrängnis. Eine solche Situation führte dann auch zum Führungstreffer der Ostwestfalen als ihr Torjäger Ulrich Westenfelder einen Schlagschuss von der blauen Linie unhaltbar ins Netz abfälschte (7.).
Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, doch nur Bielefeld konnte punkten und erzielte in der 38.Minute die erneute Führung.
Die Umstellung auf zwei Blöcke im Schlussabschnitt brachte dann endlich den gewünschten Erfolg aus Sicht des noch amtierenden Bezirksligameisters. Mit einem frühen Treffer (42.) läutete Christian Schneider die Aufholjagd des HCT ein und trotz zweier weiterer Tore der Gäste (44./51.) bewiesen die Dragons am Ende eindrucksvoll ihren starken Willen zum Sieg. Sebastian Thömmes (47.), Thorsten Kettig (56.), und noch zweimal Christian Schneider (50./58.) sorgten dafür, dass die Talfahrt des Meisters zunächst erst einmal gestoppt wurde.  
 
Statistik:
HCT Dragons - TSVE Bielefeld 6:4 (1:1, 0:1, 5:2)  09.11.08
Strafen: HCT 16 Minuten, Bielefeld 10 Minuten
 
Aufstellung:
Markus Linde, Sebastian Thömmes, Carsten Humme, Bastian Weiß, Dennis Dworatzek, Thomas Hüttel, Constantin Drüke, Christian Schneider, Thorsten Kettig, Gerrit Sill, Christian Mühlfort, Markus Müller, Hans-Peter Stelzer, Christoph Gunter, Tristan Bödingmeier, Sven Karhoff.
 
Tore:
Kettig (-)
Schneider (Dworatzek)
Thömmes (Schneider)
Schneider (Thömmes)
Kettig (Karhoff)
Schneider (Dworatzek)
 
Strafen:
Mühlfort 4 Minuten
Humme 2 Minuten
Drüke 2 Minuten
Gunter 2 Minuten
Bödingmeier 2 Minuten
Hüttel 2 Minuten
Schneider 2 Minuten



26.10.2008
-----------------
 
Zweite Niederlage im zweiten Spiel
 Rumpftruppe unterliegt Bielefeld mit 1:9
 
Auch das zweite Saisonspiel konnte der amtierende Bezirksligameister nicht positiv gestalten und musste mit einer 1:9 Niederlage beim TSVE Bielefeld die Heimreise antreten. Stark ersatzgeschwächt und ohne etatmäßige Verteidiger angetreten, konnten die Dragons die Partie zunächst ausgeglichen gestalten und hatten gleich zu Beginn zwei gute Einschussmöglichkeiten. In der sechsten Spielminute musste man dann den ersten Gegentreffer hinnehmen, eine verdiente Führung für die Gastgeber, die bis zur 26 Minute Bestand hatte, ehe Christan Schneider einen Abpraller von der Maske des Bielefelder Keepers im Tor versenkte. Doch die Freude über den Ausgleich wehrte nicht lange, noch vor der zweiten Drittelpause erhöhte der TSVE auf 4:1. Im Schlussabschnitt ließen die Kräfte bei den Dragons mehr und mehr nach so dass Bielefeld seine Führung weiter ausbaute. Der HCT kam zwar seinerseits noch zu einigen guten Möglichkeiten, scheiterte aber immer wieder am gut aufgelegten Torhüter der Ostwestfalen.
 
Statistik:
TSVE Bielefeld – HCT Dragons 9:1 (1:0, 3:1, 5:0) 26.10.08
Strafen: Bielefeld 8 + 10 Minuten, HCT 4 Minuten
 
Aufstellung:
Alexander Buß, Sebastian Thömmes, Carsten Humme, Bastian Weiß, Dennis Dworatzek, Thomas Hüttel, Constantin Drüke, Christian Schneider, Olaf Schäfer, Thorsten Kettig.
 
Tore:
Schneider (-)
 
Strafen:
Weiß 2 Minuten
Humme 2 Minuten


11.10.2008
-----------------
 
HCT geht in Krefeld unter
 0:18 Pleite zum Saisonauftakt
 
Mit einer 0:18 Pleite beim SC Krefeld ist der amtierende Bezirksligameister in die neue Bezirksligasaison gestartet. Allerdings ist diese Niederlage ein Muster ohne Wert, da Krefeld nach seinem Zwangsabstieg aus der Verbandsliga zwar die Spielklasse, nicht aber den Kader gewechselt hat. So entwickelte sich von Beginn an eine absolut einseitige Partie in der die Dragons zwar kämpferisch mithalten konnten, spielerisch aber den Kombinationen der Gastgeber nichts entgegen zu setzen hatten. Belohnt für seinen Einsatz wurde der HCT in den ersten neun Minuten, in denen man gänzlich ohne Gegentor blieb. Hier verdiente sich besonders Keeper Alexander Buß Bestnoten. Danach brachen dann aber alle Dämme und den Dragons blieb am Ende nur der vorzeitige Glückwunsch zum Gewinn der Bezirksligameisterschaft an den SC Krefeld.
 
Statistik:
SC Krefeld – HCT Dragons 18:0 (7:0, 7:0, 4:0) 11.10.08
Strafen: Krefeld 4 Minuten, HCT 6 Minuten
 
Aufstellung:
Alexander Buß, Sebastian Thömmes, Carsten Humme, Axel Boesenberg, Dennis Dworatzek, Thomas Hüttel, Constantin Drüke, Tristan Bödingmeier, Gerrit Sill, Christian Mühlfort, Christian Schneider
 
Tore:
Fehlanzeige
 
Strafen:
Buß 2 Minuten
Sill 2 Minuten
Mühlfort 2 Minuten
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Sie befinden sich hier auf der Internet-Präsentation der Eishockey-Abteilung des HCT Dragons Hemer/Iserlohn e.V.